Bildmontage (Composing)

Bildmontagen basieren auf der Collage. Die Collage ist ein Vorgang, bei dem verschiedene Bilder zu einem Gesamtbild verknüpft werden. Ziel dieser Verknüpfung kann beispielsweise sein, einem Bild durch Einfügen eines Motivs eine neue Aussage zu verleihen.



Basis für qualitativ hochwertige Ergebnisse von Bildmontagen ist die perfekte Abstimmung des unterschiedlichen Bildmaterials aufeinander.
Ganz nach beabsichtigter Wirkung, können so entweder ganz realistisch anmutende oder auch künstliche Situationen geschaffen werden, um den Blick des Betrachters auf eine Gesamtaussage oder vereinzelte Bildattribute zu lenken. Durch die große Bandbreite an Möglichkeiten, die durch professionelle Bildmontagen entstehen, werden sie besonders häufig eingesetzt, um Visionen oder Entwicklungen darzustellen und zu veranschaulichen.

 

Im Prinzip sind der kreativen Bildbearbeitung heute kaum noch Grenzen gesetzt. Die Bildmontage setzt verschiedene Ausschnitte, die frei wählbar sind, zu einem Bild zusammen. Auch können einzelne Bildobjekte ausgewählt und in ein anderes Bild eingesetzt werden. Die einzelnen Ausschnitte werden bearbeitet, freigestellt, farblich abgestimmt und in der Bildmontage neu zusammengesetzt. Abschließende Retusche und Farbkorrektur geben der Bildmontage den letzten Schliff.

 

 

Grundlage für Bildmontagearbeiten sind im professionellen Bereich natürlich Bildbearbeitungsprogramme wie Photoshop.

 

Ausgangssituation für Bildmontagen, ist die Möglichkeit, die zu bearbeitenden Bilder einzuscannen, zu reproduzieren oder auch mit einer selbst gemachten Aufnahme zu arbeiten. Wie bereits erwähnt, ist die Grundlage für eine anschließende professionelle Bildmontage die perfekte Abstimmung der einzelnen Bildmaterialien aufeinander.

 

Der Einsatz von Bildmontagen ist so vielfältig, wie die Ideen des Bearbeiters bzw. die Vorstellungen des Auftrag- und Ideengebers. Selbst im wissenschaftlichen Bereich werden Bildmontagen eingesetzt. So werden sie besonders gerne genutzt, um Visionen von Zukünftigen, noch nicht Realisierbarem, darzustellen.

 

Frei nach dem Motto „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ können so auch dank Bildmontage, Bilder zum Ausdruck persönlicher und schwer formulierbaren Vorstellungen werden.